Während früher vor allem dokumentenbasierte Ansätze zur Validierung von Computersystemen in Life-Sciences-Unternehmen Standard waren, haben digitale Technologien diese komplizierten, fehleranfälligen Prozesse verändert und den damit verbundenen Überprüfungs- und Genehmigungsprozess erheblich vereinfacht.

Ein digitaler Ansatz für die Validierung hilft Unternehmen nicht nur dabei die Effizienz zu steigern, Risiken zu reduzieren und Kosten zu senken, sondern auch Softwaretests bei der Validierung von Computersystemen zu verbessern.

In diesem Whitepaper skizzieren wir die wichtigsten Branchentrends, mit denen sich Unternehmen der Life Sciences auseinandersetzen müssen, um wettbewerbsfähig und compliant zu bleiben. Zu den Themen im Whitepaper gehören:

  • Die Schwierigkeiten von dokumentenbasierten Ansätzen für die Überprüfung und Genehmigung
  • Die Trends, die die Modernisierung der Validierung von Computersystemen beeinflussen
  • Die Vorteile eines agilen, digitalen Ansatzes für die Validierung