image

White Papers

So senken Sie die Zahl der Fehlalarme beim Testen von Software

Whitepaper

Im Durchschnitt sind 72 Prozent der Ergebnisse von automatisierten Tests Fehlalarme, also Testfälle bei denen ein Fehler gemeldet wird, obwohl die Software eigentlich ordnungsgemäß funktioniert.

Wenn Teams Continuous-Delivery und Continuous-Testing einführen, damit sie mehr Software in kürzerer Zeit bereitstellen können, dann wird in der Regel das Problem der falsch-positiven Testergebnisse nur noch schlimmer; es sei denn, sie packen das Problem an der Wurzel.

In diesem Whitepaper erfahren Sie mehr über folgende Punkte:this paper to learn:

• Wie falsch-positive Softwaretestergebnisse die Arbeit des gesamten Teams (und darüber hinaus) beeinträchtigen

• Die häufigsten Ursachen für falsch-positive Ergebnisse beim Testen von Software

• Strategien wie Sie alle Arten von False-Positives beseitigen

• Forschungserkenntnisse über die Auswirkungen von False-Positives

Jetzt herunterladen