Tricentis Tosca

Testdatenmanagement

Tricentis TDM unterstützt Sie bei der Erstellung, Verwaltung und Bereitstellung der für den Test erforderlichen Daten.Durch den bedarfsgerechten Zugriff auf zustandsbehaftete Testdaten erhalten Tester direkt Zugriff auf die benötigten Testdaten, selbst für die komplexesten Szenarien.

image

Tricentis TDM

image

Wartezeiten reduzieren

In der Regel warten Tester mehrere Wochen auf die benötigten Daten.Geben Sie Testern bedarfsgerecht Zugriff auf die benötigten Testdaten bzw. ermöglichen Sie ihnen, diese Daten selbst zu erstellen.

image

False Positives vermeiden

32 Prozent der False Positives werden durch fehlende, unvollständige, falsche und/oder veraltete Testdaten verursacht. TDM sorgt hier für Abhilfe.

image

Einhaltung der DSGVO sicherstellen

Produktionsdaten dürfen nicht mehr ohne Weiteres für Tests verwendet werden.Nutzen Sie einfache Möglichkeiten, Produktionsdaten zu maskieren oder synthetische Daten zu erzeugen.

Zustandsbehaftete Testdaten für End-to-End-Tests

Eine der größten Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Testdatenmanagement ist die Erzeugung und Bearbeitung zustandsbehafteter Daten. Solche Daten sind nicht nur erforderlich, um die spezifischen Anwendungsbedingungen für die Erstellung eines realistischen Tests herzustellen, sondern dienen auch dazu, im Rahmen des Tests komplexe Abfolgen von Verarbeitungsschritten anzustoßen. Das ist vor allem für End-to-End-Regressionstests essenziell.

Mit Tricentis TDM kann jeder Tester im Handumdrehen auf genau die benötigten Daten für ein bestimmtes Szenario zugreifen und diese im Testverlauf weiterentwickeln (Datenbankzugriffe oder Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich). Wählen Sie einfach den gewünschten Datensatz aus dem Repositorium zustandsbehafteter Testdaten-Objekte aus und geben Sie an, wie sich die Daten von einem Schritt zum nächsten verändern sollen. Dank dieser Funktionalität können Sie Szenarien in Ihre kontinuierlichen Tests aufnehmen, die sonst möglicherweise nicht automatisiert werden können.

Testdaten auf Abruf (maskiert, synthetisch oder importiert)

Unterschiedliche Architekturen, Entwicklungsphasen und Releasezyklen erfordern unterschiedliche Ansätze zur Beschaffung und Erstellung von Testdaten. Wir unterstützen sie alle:

  • Maskierte Produktivdaten sind eine einfache Methode zur Erzeugung realistischer Testdaten. Die Extraktion von Daten aus Produktivsystemen und deren anschließende Maskierung, um die Datenschutzanforderungen der DSGVO einzuhalten, ist eine sehr effektive Methode, um Ihre wesentlichen Anwendungsfälle in kurzer Zeit abzudecken.
  • Synthetisch generierte Daten erlauben eine breitere Testabdeckung und bieten die Möglichkeit zu Negativtests, indem sie es ermöglichen, Datentypen und -bereiche zu simulieren, die in Produktivdaten nur selten anzutreffen sind.

Extrahierte und generierte Daten werden in einem zentralen Repositorium verwaltet, das auf einfache Weise durch zusätzliche Testdaten aus Excel- oder DSV-Dateien erweitert werden kann.

Einhaltung der DSGVO und weiterer datenschutzrechtlicher Anforderungen

Seit Jahren ziehen Unternehmen Daten aus Produktionsumgebungen und verwenden sie als Testdaten. Die am 25. Mai 2018 in Kraft getretene DSGVO verlangt jedoch, dass Produktivdaten irreversibel und deterministisch maskiert werden. Unsere intuitiv bedienbaren Extraktionsassistenten und hochentwickelten Anonymisierungstechniken ermöglichen Ihnen mit geringem Aufwand sicherzustellen, dass Ihre Testdaten zu 100 Prozent rechtskonform sind.

Self-Service-Testdatenbereitstellung und -management

Tricentis bietet Testern und fachseitigen Anwendern einen on demand Zugriff auf Testdaten, und beseitigt so die Abhängigkeit von Datenbankadministratoren und Anwendungsexperten. Das Self-Service-Portal unterstützt die Tester außerdem dabei, die Testdaten aus der Endanwenderperspektive zu sehen. Die für einen bestimmten Test erforderlichen Daten können präzise mithilfe natürlichsprachiger Abfragen ausgewählt und bereitgestellt werden; SQL-Kenntnisse sind nicht erforderlich. So können Sie mit einer intuitiven grafischen Benutzeroberfläche diejenigen Datensätze herausfiltern, die bestimmte Bedingungen erfüllen, Datensätze hinzufügen, ändern oder löschen, Teilmengen bestimmen und vieles mehr.

Volle Unterstützung für SAP, Oracle, DB2 und SQL

Tricentis Tosca bietet vollständig integrierte Funktionalitäten für Design, Erzeugung, Bereitstellung und Management von Testdaten für alle verfügbaren SAP-Umgebungen wie SAP S/4HANA (SAP HANA) und sogar SAP BW/4 HANA (SAP HANA). Wir unterstützen Sie bei:

  • der direkten Datenextraktion aus SAP-Tabellen mit dem RFC-Protokoll,
  • dem Aufruf von SAP BAPIs und Funktionsmodulen,
  • der Datenextraktion aus SAP Queries,
  • der Anwendung von Batch-Input-Techniken zur Hintergrundverarbeitung und Datengenerierung.

Darüber hinaus stehen Assistenten zur Verfügung, mit denen Sie mit geringem Aufwand konforme Testdaten aus Oracle-, DB2- und SQL-Datenbanken erstellen können.

Beseitigen Sie Redundanzen durch Testdatenoptimierung

Erreichen Sie durch optimierte Testdatensets eine größere Testabdeckung. Der strukturierte Ansatz von Tricentis zum Testfalldesign zeigt, welche zusätzlichen Tests einen echten Mehrwert bieten und welche Zeitverschwendung sind. So können Sie Ihre Ressourcen auf diejenigen Tests konzentrieren, die die Risikoabdeckung tatsächlich verbessern.